COVID-19 INFO: WIR HABEN REGULÄR GEÖFFNET - ALLE BEHANDLUNGEN FINDEN STATT

Keramikkronen

Ist ein Zahn stark beschädigt und kann auch eine Füllung die vorhandenen Schäden nicht ausgleichen, ist die Keramikkrone eine optimale Behandlungsmassnahme. Wir empfehlen unseren Patienten Zahnersatz aus Keramik, da er gegenüber vergleichbaren Alternativen besondere Vorzüge bietet.  
 

Was sind die Vorteile von Keramikkronen?

Da Keramikkronen keine metallhaltigen Materialien enthalten, sind sie besonders gut verträglich und eignen sich vor allem für Allergiker. Zudem müssen Sie beim Einsetzen von Keramikkronen keine Wechselwirkungen mit anderen bereits im Mundraum verarbeiteten Materialien befürchten.

Aufgrund ihrer sehr natürlichen Optik sind Keramikkronen besonders beliebt bei unseren Patienten. Durch die Farbbeschaffenheit reflektieren sie das Licht wie natürliche Zähne und sind daher kaum von den angrenzenden Zähnen zu unterscheiden. Metallhaltige Kronen hingegen weisen dunkle Zahnränder auf und sind von aussen erkennbar.
 

Wann werden Keramikkronen eingesetzt?

Zahnkronen können in verschieden Situationen eingesetzt werden. Weist ein Zahn beispielsweise starke Schädigungen auf, die auch durch eine Füllung nicht ausreichend behoben werden können, bietet eine Überkronung mit Keramik eine optimale Behandlungsoption um den Zahn dauerhaft erhalten zu können. Unter anderem können sie präventiv angewendet werden, um schwache Zähne vor weiteren Schädigungen zu schützen. Sind Zähne oder Zahnimplantate stark verfärbt, beispielsweise bei wurzelbehandelten Zähnen, können diese ebenfalls mit Keramikkronen ummantelt werden, um eine bessere Ästhetik zu erreichen. Eine weitere Einsatzmöglichkeit ist die Keramikkrone als Basis für eine zu erstellende Brücke zu nutzen. Prinzipiell können Keramikkronen an allen Zähnen auf unkomplizierte Weise angebracht werden.
 

Wie verläuft die Einbringung von Keramikkronen?

Neben Ästhetik und Verträglichkeit bieten Keramikkronen auch im Bereich der Anbringung einen erheblichen Vorteil gegenüber anderen Alternativen. Da eine Keramikkrone keine stützenden Elemente benötigt, muss kein Zahnmaterial abgeschliffen werden und die Krone kann somit im Vergleich zu alternativen Materialien sehr schonend eingebracht werden. Lediglich der zu überkronende Zahn erhält einen fachmännischen Schliff zur besseren Haftung und mithilfe eines speziellen Klebers wird die Krone direkt auf die verbleibende Zahnsubstanz aufgesetzt.

Damit die Keramikkrone optimal auf den entsprechenden Zahn passt, wird zuvor ein Abdruck des Zahnes erstellt. Auf Basis dieses Abdruckes wird schliesslich die Krone individuell für Sie erstellt. Für ein natürliches und ästhetisches Bild wird die Krone der Struktur und Farbe der anderen Zähne angeglichen. Damit Ihr Zahn bis zur Fertigstellung der Krone vor Kälte- und Hitzeeinflüssen geschützt ist, aber auch um die Ästhetik und Kaufähigkeit aufrecht zu erhalten, versorgen wir ihn mit einem Provisorium.
 

Kontakt

Sie möchten sich zum Thema Keramikkronen. etwas genauer informieren? Gerne beraten wir Sie in unserer Zahnarztpraxis in Bern. Schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular oder erreichen Sie uns telefonisch unter 031 511 43 81.

Ihre Vorteile

  • Hochqualifizierte Zahnärzte
  • Modernste Zahnmedizin
  • Zeitnahe Termine für Sie
  • Individuelle & persönliche Beratung
  • Mo-Do 8-20 Uhr | Fr 8-17 Uhr | Sa 9-17 Uhr
  • Spezialisiert auf Angstpatienten
  • Notfall Zahnarzt
  • Kompetenzzentrum für Zahnmedizin

Glückliche Patienten

Bewertungen von Google


Kontakt

Zahnärzte Bern
Neuengasse 43
CH-3011 Bern

031 511 43 81
bern.neuengasse@swiss-smile.com

Mo - Do: 08:00 - 20:00
Fr: 08:00 - 17:00
Sa: 09.00 - 17:00


Kontakt- und Terminanfrage

Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung